SMS

Autofahrer werden immer stärker zur Kasse gebeten. Insbesondere die immer häufigeren Radarkontrollen und die im Falle einer Geschwindigkeitsübertretung hohen Bussen sorgen für Zorn. Die Internetseite Polinf.ch hat es sich jetzt zum Ziel gesetzt, Autofahrer vor Radarfallen zu warnen und so die Einnahmen der Polizei zu schmälern.
Mitglieder von Polinf.ch können zum einen Radar- und Polizeikontrollen melden, zum anderen werden sie aber auch über Massen-SMS vor eventuellen Kontrollen gewarnt. So kann sich jeder Autofahrer hierauf einstellen und das Tempo reduzieren.

Weiterhin bietet die Seite Polinf.ch Informationen über den Bussenkatalog Schweiz. Jeder Nutzer kann sich somit online über den Bussenkatalog Geschwindigkeit informieren und eventuelle Busgelder selbst berechnen.

Kurzmitteilungen über das Handy, kurz SMS, werden immer dann eingesetzt, wenn Nachrichten schnell und kostengünstig übermittelt werden sollen. Die SMS ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn mehrere Personen einer Gruppe gleichzeitig über einen wichtigen Termin oder einen Treffpunkt informiert werden müssen. Anders als bei einer Telefonkette oder einem Telefonalarm, die sehr zeit- und auch kostenaufwändig sind, können Gruppen-SMS zu jeder Zeit und mit deutlich weniger Kosten versandt werden.
Ein Anbieter für solche SMS ist Luk.ch. Hier können Nutzer verschiedene SMS-Gruppen erstellen und so Mitglieder in Vereinen, Fussball-Clubs oder die eigenen Freude gut erreichen. Der Gratis SMS Newsletter oder die Gruppen-SMS kann über nahezu alle Handyanbieter wie Orange, Sunrise oder Swisscom erstellt werden.

Info